„Bonsoir mes amies“ in Concarneau und Trégueux

Ende Oktober 2013 war es wieder so weit: die Chit Chat Company ging auf Tournee nach Frankreich.

Zunächst ging es nach Concarneau, Bielefeld-Senne´s Partnerstadt in der Bretagne. Spannung und Bedenken auf beiden Seiten: Wer steigt aus dem Bus? Sehen die immer so aus wie auf den Pressefotos? Wie können wir uns verständigen? Et finalement: Wie erklärt man eigentlich den Programmtitel „Das liebe Laster“ auf Französisch? Nach 13 ½ stündiger Fahrt waren viele dieser Fragen schnell geklärt, denn es gab einen spektakulären Empfang. Im Chalet von Concarneau trafen  die Sänger und Sängerinnen der Chöre Chit-Chat-Company  und Kanerien Ar Mor aufeinander. Trotz sprachlicher Barrieren gab‘s „bisous“ (Küsschen), reges Treiben, viel Stimmengewirr, bretonisches Essen, abgerundet durch ortstypischen Cidre und Wein. Die Sänger und Sängerinnen  mit sehr unterschiedlichem Repertoire ließen sich hundertprozentig aufeinander ein. Gesang, Tanz und Improvisationen – Musik als gemeinsame Sprache - machten nicht nur diesen ersten Abend zu einem tollen Erlebnis. Es folgten gemeinsame Tage mit Meeresrauschen als Hintergrund der Chorproben und Ausflüge in die Region bei strahlender Oktobersonne. Die Begegnung steigerte sich zu einem fulminanten Finale im gemeinsamen Konzert und es hieß: „Ihr habt ein anderes Bild von Deutschland gezeigt“.

War das noch zu toppen? Oui, vraiment! Denn eine Begegnung der besonderen Art gab es 180 km nördlich in Trégueux (St. Brieuc) mit „Couleur Jazz“, einem gleich gestimmten Ensemble. In einer wertschätzend knisternden Atmosphäre „battleten“ die beiden Jazzchöre selbstbewusst auf zwei Bühnen im Wechsel und wuchsen zu einer lustvollen Gesamtimprovisation zusammen. Zwei Tage voll emotionaler Begegnungen mit singenden und gastfreundlichen Bretonen lassen keinen Zweifel: Zum 800. Geburtstag darf sich Bielefeld auf ein besonderes musikalisches Leckerbissen freuen. „Au revoir nos amies“ in Bielefeld!


Siehe Pressestimmen/NW-Kritik: --> Rückspiel in Bielefeld

Der Bielefelder Jazzchor „Chit Chat Company“ hat beim Sing and Swing Festival die höchste Auszeichnung gewonnen.

Der 1988 gegründete Jazzchor nahm am 25. September 2011 in Dortmund am international ausgeschriebenen „Sing und Swing Festival“ teil.

In der Kategorie „Chor mit Begleitung“ ersangen sich die 30 Chorsänger/innen mit den Liedern „Libertango“ von Astor Piazolla, „Invitation“ von Bronislau Kapaer und „My favorite thing“ von Richard Rodgers die höchste Leistungsstufe: den „Meisterchor 2011“.

Das „Sing und Swing Festival“ ist mit seiner zehnjährigen Geschichte der bedeutendste Wettbewerb für Pop- und Jazzchöre im deutschsprachigen Raum. Dieses Jahr haben über 40 Chöre daran teilgenommen.

Gesangliche Bewertungskriterien waren Intonation, Atemführung, Stimmqualität, Blending und Artikulation. Die musikalische Bewertung umfasste Stilistik, Interpretation, Dynamik, Phrasierung, Rhythmus und Timing.

In der ersten Oktoberwoche 2008 brachen wir zu einer Tournee in die Schweizer Berge auf, genauer gesagt ins Oberengadin, nach Zuoz im Inntal.